Rundschreiben 09/2002 - Yachtclub Sorpesee e.V (YCS)

Ycs
Direkt zum Seiteninhalt

Rundschreiben 09/2002

Club > Mitglieder > Rund > 02

Sundern, den 12.11.2002


Liebe Mitglieder,
verehrte Gäste!

Am 9. November sind viele Mitglieder unserer Einladung zum Martinsgansessen gefolgt und hatten einen schönen Abend in vertrautem Kreise lieber Clubmitglieder.

Der Festausschuss für das 50jährige Clubjubiläum hat am 6. November 2002 getagt und einen Plan für den Verlauf der Vorbereitungen und für die Erstellung einer Festzeitschrift erarbeitet. Bitte helfen und unterstützen Sie die Mitglieder des Festausschusses.

Segelsport im Bundestag: der DSV hat dem Sportausschuss des Bundestages die Problematik möglicher Befahrensverbote auf den Offshore-Flächen für Windenergieanlagen dargelegt und deutlich gemacht, dass es keinen plausiblen Grund gibt, die riesigen Flächen für Sportboote zu sperren. Dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) liegen derzeit 30 Anträge (23 Nordsee, 7 Ostsee) von Windernergiefirmen  vor. Die Gesamtfläche der beantragten Gebiete nimmt ca. 2500 km² bisher frei befahrbarer See ein. Die einzelnen Windanlagen sollen durchschnittlich eine Nabenhöhe von 90 – 100 Meter und einen Rotordurchmesser von 90 – 115 Meter haben. Der geplante Abstand zwischen den Windrädern liegt bei mindestens 500 Metern.

Wattenmeer – Befahrensordnung: die Gespräche über eine mögliche Neuregelung der „Verordnung über das Befahren in Nationalparken im Bereich der Nordsee (NPNordSBefV) mit den Landesbehörden und Naturschutzverbänden in Schleswig-Holstein und Hamburg sind einvernehmlich abgeschlossen worden. Wesentliches Ergebnisse: Geltung der Verkehrsordnung in den Grenzen der aktuellen Nationalparks; Wegfall der 3-Stunden-Regelung; Sicherung der Fahrwasser; einvernehmliche festgelegte RSG/VSG sowie deren einheitliche Schutzräume (15-04-01.10.). In Niedersachen ist ein Konsens noch in weiter Ferne. Zur Änderung der Bundesverordnung ist ein Antrag der Länder an das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Wohnwesen (BMVBW) erforderlich.

Übernachtungsverbot in Niedersächsischem Wattenmeer: Im Zuge der Novellierung des Gesetzes zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer hat der Landesgesetzgeber eien Regelung aufgenommen, wonach in der Zone II das Übernachten nur auf Sportbooten, die in der Nähe der Häfen der Ostfrischen Inseln auf hierfür zugelassenen Flächen liegen. Für eine Nacht zulässig ist. Die für diesen Bereich geltende NPNordSBefV sieht für die Zone II der Nationalparks keine spezielle Restriktion hinsichtlich des Befahrens vor. Der DSV hat das BMVBW aufgefordert, gegenüber dem Landesgesetzgeber auf eine Rücknahme dieser Regelung zu wirken, da das bloße Übernachten auf dem Sportboot Teil der Schifffahrt ist und daher der Regelungskompetenz des Bundes gemäß § 5 S. 3 BwaStrG unterliegt.

Fäkalientanks: Die nationale Umsetzung der HELCOM-Empfehlung, nach der Boote, die über eine Toilette verfügen, auf der Ostsee ein geschlossenes Fäkaliensystem vorhalten müssen, ist nach fast 3-jähriger Verspätung in Arbeit. Die erste Ostsee – Änderungsverordnung  des Bundesumweltministeriums liegt dem Bundesrat zur Zustimmung vor. Der Forderung des DSV alle Boote, die zwischen 2000 und Inkrafttreten der nationalen Umsetzung gebaut wurden, wie Gebrauchtboote zu behandeln, wurde Rechnung getragen. Wenn der Bundesrat zustimmt, müssen diese Boote erst 2005 nachgerüstet werden. Die gesetzlichen Regelungen zu den landseitigen Entsorgungsmöglichkeiten werden derzeit von den Küstenländern erarbeitet. Es muss damit gerechnet werden, dass ab 2004-2005 die Ostseehäfen mit einer Fäkalienabsauganlage ausgerüstet sein müssen.

EU-Sportbootrichtlinie: Die Richtlinie 94/25/EG wir zurzeit überarbeitet. Der DSV hatte sich bereits im Jahr 2001 gegen eine Verschärfung der Bestimmung gewand, nach der (anlag zur ASU beim Auto) ein System der laufenden Überwachung von Bootsmotoren etabliert werden soll. Im aktuellen Richtlinienentwurf ist diese Vorhaben zwar abgeschwächt, die möglichen Vorteile eines solchen Systems aber sollen weiter untersucht werden. Der DSV hat daher seine ablehnende Position noch einmal den Abgeordneten des Europäischen Parlaments zugesandt und darüber hinaus gefordert, weiter Anträge abzulehnen, die darauf abzielen, es dem Belieben eines jeden Mitgliedstaates zu stellen, für bestimmte Gewässer strengere Anforderungen zur Emissionsbegrenzung und zum Umweltschutz zu stellen.

America’s Cup im TV: Am 1. Oktober fiel der Startschuss zum Louis Vuitton Cup und damit zur Ausscheidungsserie um die Herausforderer zum America’s Cup 2003. Der TV Sender Eurosport begleitet die gesamte Regatta mit ausführlichen Berichten.

Der Nikolaus kommt auch in diesem Jahr wieder ins Clubhaus um die melodischen Adventsgesänge der großen und kleinen Segler zu hören und ihnen den göttlichen Rat zu übermitteln.

Am Samstag, den 07.12.2002 um 19:00 Uhr erwarten die Erwachsenen den Nikolaus im Clubhaus und am Sonntag, den 08.12.2002 um 15:00 Uhr warten die Kinder auf den Nikolaus. Wir hoffen, dass auch die Kinder in diesem Jahr den Nikolaus und den „alten Peter" mit ihrer Anwesenheit, mit Geschichten, Gedichten und sonstigen Vorträgen, erfreuen werden. Eine gesonderte Einladung von den Jugendwarten erfolgt zusätzlich an Familien mit Kindern.

Für die Nikolausfeier am 07.12.2002, mit dem traditionellen Grünkohleseen, liegt diesem Rundscheiben eine Anmeldung bei, die Sie bitte rechtzeitig ausfüllen.

Zu seinem letzten treffen im Jahr 2002 lädt der Fahrtenseglerkreis am Mittwoch, den 11. Dezember 2002 um 19:30 Uhr ins Clubhaus des Yachtclub Sorpesee ein. In vorweihnachtlicher Atmospäre soll das Segeljahr ausklingen und schon Pläne für die nächste Saison angesprochen werden.

Im Januar 2003 wird der Fahrtenseglerkreis voraussichtlich am Mittwoch vor der „boot Düsseldorf" zusammen kommen, der Termin wird rechtzeitig im Rundschreiben mitgeteilt.

Als Anlage erhalten Sie einen Antrag für den Segelerlaubnisschein und für einen Liegeplatz. Bitte füllen Sie den Antrag bald aus und senden das Formblatt bis zum 31.12.02 an die Anschrift von Herrn Kortz.

Nutzen Sie bitte unsere Sonderkonditionen bei der Segelschule Möhnesee, falls Sie an Lehrgängen teilnehmen möchten.

Vielleicht überraschen Sie Ihre Lieben mit einem Badetuch vom YCS, eine Armbanduhr mit Clublogo oder mit anderen Accessoires unseres Clubs.

Unseren Mitgliedern, Gästen und Freunden wünschen wir eine besinnliche und frohe Adventszeit.

Machen Sie Gebrauch von den Angeboten und Möglichkeiten unserer Clubgastronomie.



Mit sportlichem Grüßen
Yachtclub Sorpesee e.V.
Udo Schneider
Vorsitzender

PS: Am Mittwoch den 15.01.03 ab 19:30 Uhr findet in unserem Clubhaus eine Infoabend der Segelschule Höcker, Möhnesee über Segelkurse statt



©2017 Dierk Busse all rights reserved Yachtclub Sorpesee
Zurück zum Seiteninhalt