Rundschreiben 05/2013 - Yachtclub Sorpesee e.V (YCS)

Ycs
Direkt zum Seiteninhalt

Rundschreiben 05/2013

Club > Mitglieder > Rund > 13

Rundschreiben   5 / 2013  Sundern, den 12.06. 2013


   Liebe Mitglieder, verehrte Gäste,


die ersten Sommertage haben uns endlich erreicht und viel Segler nutzen den hohen Wasserstand für den ersten Törn über den See. Beim Ansegeln nahmen 14 Segelboote teil und die 45 Teilnehmer erhielten lustige Teilnehmerpreise.

Die Regatta um den Blasebalg wurde von 16 Schiffen nach Yardstick ausgesegelt und souverän von Jürgen Bärwind mit Alex Baumeister und Christina Schölch gewonnen. Der böige Nordwind verlangte den Seglern einiges ab.

Um den Sprinta-Cup segelten 11 Crews, davon 9 auf Sprinta 70 und 3 Sprinta Sport. Rudolf Scheffer siegte mit Frau Alexa und Isabell Tittgemeier und Thomas Bauske vor Werner Schültke mit Jojo Feldmann bei den SP 70.

Die 4-Stunden-Regatta am 8. Juni lockte dann doch 28 Schiffe mit 65 Seglern an den Start. Bei Kaiserwetter mit 25 Grad, Sonne und mittleren Winden aus Ost segelten Jollen und Dickschiffe um die Wette. Die gesegelte Strecke wird mit dem Geschwindigkeitsfaktor verrechnet und nach 4 Stunden standen Jürgen Bärwind mit Axel Baumeister mit ihrem H-Boot als Sieger fest. Beste Crew vom YCS wurde Gabi Brügge mit Gerd Brügge, Ulrich Wortmann und Elmar Kaiser auf Platz 6 mit Sprinta Sport.

Die nächste Regatta um den traditionellen Sorpe-Preis richtet der YCS am 29. und 30.06. aus. Alle Bootsklassen können teilnehmen. Meldungen werden im Clubhaus angenommen oder über die
www.ycs.de unter Regattaanmeldung.

Am Samstag, den 29. Juni sind alle Mitglieder, Gäste und Freunde des Segelsports zum diesjährigen Sommerfest herzlich eingeladen. Neben einem reichhaltigen Buffett,  Grillgut  und Musik vom Diskjockey ist dieses Fest immer die Gelegenheit, um Segelfreundschaften zu erneuern.
Der Festausschuss um Bianca Brügge und Gabi Schulte-Feldmann hat mit den Vorbereitungen begonnen und in den nächsten Tagen wird der Hof geschmückt und der Bierwagen aufgestellt.


Bitte melden Sie sich bis zum 25.06. im Clubhaus oder telefonisch unter 02935 1037 an, damit die kulinarischen Speisen in ausreichender Menge vorliegen können. In den letzten Jahren feierten immer über 100 Segelfreunde dieses Fest. Da der YCS sein 60 jähriges Bestehen in diesem Jahr feiern kann, soll ein Fass Freibier zusätzlich ausgeschenkt werden.                                                                 

Am Samstag, den 22. Juni ist wieder Arbeitseinsatz von 8 bis 13 Uhr, diesmal unter der Leitung von Manfred Gerke. Die Liegeplatzinhaber, die zu anderen Zeiten ihre Pflichtstunden ableisten möchten, können dies jederzeit nach Rücksprache mit einem Vorstand machen. Der Rasen müsste jede Woche gemäht werden. Die Sträucher müssten großflächig zurückgeschnitten werden.

Die Arbeiten in der Kastellanwohnung gehen voran, wie Immobilienwart Axel Möllenbeck meldet. Der uralte Teppich ist entfernt und ein neuer Bodenbelag wird verlegt und die Räume gestrichen.
Der Hof hat eine Grundreinigung erhalten, womit ein Mitglied seine Stunden abgeleistet hat.

Das nächste Opti- und Jugendtraining ist von Jugendwart Guido Bruch am 22. u. 23. Juni angesetzt. Es wäre schön, wenn die Rekordbeteiligung von 18 Nachwuchsseglern beim letzten Mal wieder erreicht würde. Bitte melden Sie ihre Kinder unter  
bruchiserlohn@aol.com  an, denn die Trainingseinheiten müssen vorbereitet und helfende Eltern eingeplant werden.

Am 22.06. feiert auch der KSCH sein Sommerfest, zu dem unsere Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen sind. Anmeldungen sind unter
werner.suelberg@t-online.de gern gesehen.

Die Abstimmung mit den neuen Kastellanehepaar Richter wird sicher noch einige Gespräche erfordern, aber wie sagt der Hamburger: „ Wer sprechen kann, dem kann geholfen werden". In all die vielen Details rund ums Haus müssen sich Richtern eben einarbeiten und die Mitglieder ihre Wünsche kommunizieren.

Bitte merken sie sich auch den Termin für das Seefest am Samstag, den 13.07. schon jetzt vor und bestellen sie sich ein leckeres Essen auf der Terrasse, bevor das Feuerwerk losgeht. Der Ruhrverband wird anlässlich seines 100 jährigen Bestehens auch zusätzliche Attraktionen, wie Spiel ohne Grenzen veranstalten. Gut, dass wir einen Privatparkplatz haben.

Für weitere Informationen besuchen sie unsere homepage
www.ycs.de , die Dierk Busse attraktiv neu gestaltet hat.

Der Vorstan wünscht allen Mitgliedern und Gästen einen guten saisonverlauf und möglichst oft die Gelegenheit zu einem Besuch im Club.


Mit freundlichen Grüßen
Yachtclub Sorpesee e.V.

©2017 Dierk Busse all rights reserved Yachtclub Sorpesee
Zurück zum Seiteninhalt