Rundschreiben 02/2016 - Yachtclub Sorpesee e.V (YCS)

Ycs
Direkt zum Seiteninhalt

Rundschreiben 02/2016

Club > Mitglieder > Rund > 16
Sundern, den 08.02. 2016

   Liebe Mitglieder, verehrte Gäste,

bei schönstem Sonnenschein kamen 70 Segelfreunde zum Neujahrsbrunch ins Clubhaus und ließen sich mal wieder von der guten Küche unserer Kastellanfamilie Hettwer verwöhnen. Erste Pläne wurden geschmiedet und die Vorfreude auf die Saison 2016 steigt.

Am Donnerstag, den 18.02. ab 19.30 Uhr lädt der Fahrtenseglertreff herzlich ins Clubhaus ein. Rolf Henneke berichtet über einen Törn in Friesland mit Abstecher auf das Isselmeer. Zusammen mit einigen YCS-Mitgliedern wurden mehrere Sprintas nach Holland getraillert und dann begann ein interessanter Törn auf eigenen Schiffen, so meldet Rudolf Scheffer. Eine Anmeldung ist nur für gewünschtes Abendessen unter 02935 1037 oder per Mail bei silkehettwer@gmx.de erforderlich.

Der milde Winter ist für die Arbeiten zur Erneuerung von Steganlage 1 besonders günstig. Der AK Steg um Hafenmeister Rolf Henneke liegt gut im Zeitplan. Die Boxentrennrohre sind schon fertig vormontiert und die Boxentonnen sind schon vor Ort und werden ab nächste Woche mit der Holzbeplankung versehen. Dazu sind folgende Termine geplant: 10. / 11. / 16. / 17. / 24. und 25. Februar jeweils ab 17.30 Uhr im Jugendraum. . „Pro Abend werden 4 Helfer benötigt. Bitte meldet euch bei Rolf Henneke 0175 / 4955848 an. Wenn für einen Abend 4 Personen auf der Liste stehen, kann man an einem anderen noch freien Termin helfen,“ so schreibt unser Hafenmeister.

Durch die Unterstützung unserer Mitglieder beim Transport (V. Valerius) , Verzinkung (B. Picker), Elektro ( M. Arens), Radlader ( M. Camminady), Logistik ( A. Rüßmann) und die Arbeitseinsätze und Spenden können wir wohl unsere Kalkulation einhalten. Ein ganz besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden der AK-Steg Mitglieder, der in einer Helferparty gewürdigt wird.

Ende Februar werden dann die Steg-Mittelelemente vormontiert angeliefert und auf dem Parkdeck zwischengelagert. Dann müssen wir auf den öffentlichen Parkplatz ausweichen. Anfang März wird dann ein Autokran die Elemente ins Wasser schwenken, wobei uns der hohe Wasserstand zu Gute kommt. Zum Saisonstart am 15. März soll der Steg dann wieder zur Benutzung klar sein.

Die jährliche Kranprüfung wurde erfolgreich vorgenommen. Aus gegebenem Anlass wurde festgestellt, dass der Kran für Schiffe mit einem max. Gewicht von 1800 kg geeignet ist, da die Traverse 200 kg wiegt. Eine Auflastung ist nicht möglich. Die drei Schiffe mit Übergewicht müssten zum SCSI oder KSCH-Kran ausweichen.

Am Sonntag, den 28.02. um 15 Uhr treffen sich dann alle ca. 30 Funktionsträger zum sogenannten 17er Kreis, um die Clubbelange zu besprechen. Auch die Mitgliederversammlung am 13.03. wird vorbereitet. Gesonderte Einladungen werden verschickt.


Die Mitgliederverwaltung und unsere Beitragsordnung hat den Vorstand wie jedes Jahr im Winter beschäftigt. So wurden die Gastmitglieder mit Liegeplatz angeschrieben, wenn die Gastzeit von maximal drei Jahren vorbei war. Dann beginnt die Hauptmitgliedschaft mit den Spenden für Clubhaus und Steganlage oder es kann kein Liegeplatz vergeben werden.

Für Kinder, die ihr 18 Lebensjahr erreicht haben, steigt der Jahresmitgliedsbeitrag von 25 auf 30 € und die Umlage für den DSV, SVNRW und LSB von 8 auf 19 € pro Jahr.

Ab dem 21. Lebensjahr werden die Kinder zu Hauptmitgliedern, sobald ein eigenes Einkommen vorliegt, bzw. die Kindergeldberechtigung wegfällt.
Für unsere Jüngsten gilt, dass eine Anmeldung zur Mitgliedschaft mit einem Versicherungsschutz verbunden ist, der auf dem YCS Gelände greift.
Ab dem 15. Lebensjahr können Jugendliche bei den Arbeitseinsätzen helfen, soweit sie als Mitglied angemeldet sind.
Der 30.09. eines Jahres ist übrigens der Kündigungstermin gemäß Satzung des YCS.
Die neuen Gastmitglieder werden per Fotoblatt an der Pinwand im Eingangsbereich vorgestellt. So weit zum Bericht aus der Mitgliederverwaltung. Einzelheiten werden unser Datenwart Gerd Brügge und unser Schatzmeister zu den Sitzungen erläutern.

In der neuen Saison wird der YCS auch mit einem Defi ausgestattet sein, denn Schatzmeister Mainhard Bruch meldet, dass genügend Spenden eingegangen sind.

Unser Haus- und Hofwart Axel Möllenbeck hat das Schieferdach kontrollieren und ausbessern lassen.
Sportwartin Susanne Verfuß bereitet die Regattaausschreibungen vor und möchte die Regattahelfer am 28.02. einteilen. Meldungen können auch unter susanne.verfuss@t-online.de erfolgen, denn neben den traditionellen Regatten richtet der YCS in diesem Jahr auch den Euro-Pokal der Sprinta Sport vom 5. bis 7. Mai aus.


Die Winteröffnungszeiten der Clubgastronomie sind bis zum Saisonstart am 15. März jeweils Samstag und Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Gästen eine gute Saisonvorbereitung.

Mit segelsportlichen Grüßen
Yachtclub Sorpesee e.V.



1. Vorsitzender

©2017 Dierk Busse all rights reserved Yachtclub Sorpesee
Zurück zum Seiteninhalt