Mitteilungen I-2014 - Yachtclub Sorpesee e.V (YCS)

Ycs
Direkt zum Seiteninhalt

Mitteilungen I-2014

A-Z Info > DSV News


-------- Original Message --------
Subject:  Mitteilungen des Deutschen Segler-Verbandes I-2014
Date:  Fri, 28 Feb 2014 09:27:31 +0000
From:  geschaeftsfuehrung@dsv.org
To:  info@dsv.org

Mitteilungen des Deutschen Segler-Verbandes I-2014
- zur Information Ihrer Vereinsmitglieder -

01) Go4Speed – das Regattatraining für Seesegler
02) ORC Worlds – 150 Yachten gemeldet
03) Amtliche Führerscheine – aktuelle Infos
04) Erfolgreiches Leistungssportjahr
05) Berufungen der Regattasaison 2013
06) Wettbewerb „Das Grüne Band“ – Meldeschluss Ende März
07) „Das Grüne Band" – Wählen Sie den Publikumssieger!
08) Ergebnisse der Seglertagsforen
09) Wind- und Kitesurfen – Lehrgänge 2014
10) Segelkurs für Land-/Strandsegler in St. Peter-Ording
11) Weltwassertag 2014
12) Gratulation zum runden Geburtstag
13) Weltumsegler zu Gast beim Fahrtenseglertag
14) Neue Ordnungsvorschriften Regattasegeln und Spezielle Segeldisziplinen
15) Protokoll Deutscher Seglertag 2013

--------------

01) Go4Speed – das Regattatraining für Seesegler

Der Deutsche Segler-Verband organisiert 2014 wieder das Regattatraining für Seesegler "Go4Speed". Das Training startet mit einer zweitägigen Theorieeinheit am 22. und 23. März in Hamburg zum Themenkomplex Regattaoptimierung und in Hinblick auf die ORC-Weltmeisterschaft. Am 1. Mai wird auf der Kieler Förde praktisch trainiert. Mit Unterstützung zahlreicher Segelmacher und erfolgreicher Segler werden die Crews darin geschult, Segel und Rigg auf hohe Bootsgeschwindigkeit zu trimmen. Teilnehmen können alle Crews, die bei ORC-I-Regatten oder anderen hochrangigen Wettfahrten für Seesegler starten wollen. Der Kieler Yacht-Club übernimmt die Organisation und Ausrichtung auf dem Wasser. Direkt im Anschluss findet die MaiOR-Regatta vom 2. bis zum 4. Mai auf der Kieler Förde statt. Für weitere Infos und Anmeldung siehe www.dsv.org im Menü "Bootsdokumente/ Vermessung".

--------------

02) ORC Worlds – 150 Yachten gemeldet

Der Veranstalter der Weltmeisterschaft im Seesegeln 2014 kann schon jetzt, rund sechs Monate vor Start der Regatta, einen Melderekord verbuchen: Mitte Februar lagen dem Kieler Yacht-Club für die Anfang August vor Schilksee veranstaltete Regatta bereits 150 Meldungen aus 16 Nationen vor. So viel wie noch nie bei einer Weltmeisterschaft im Seesegeln. Weitere Informationen über das Top-Event der Saison stehen auf der Website www.ORCWorlds2014.com.

--------------

03) Amtliche Führerscheine – aktuelle Infos

Der Deutsche Segler-Verband hat eine neue Broschüre herausgebracht, die Informationen über alle amtlichen Wassersportlizenzen, vom Sportbootführerschein bis zum Sporthochseeschifferschein, enthält. Insbesondere werden die Zulassungsvoraussetzungen, die Prüfungsinhalte und die Anmeldeformalitäten erläutert. Ein weiterer Flyer nennt die jeweils zuständigen Prüfungsausschüsse für die amtlichen Führerscheine und Funklizenzen. Mitgliedsvereine des DSV können die Flyer kostenlos bei der DSV-Geschäftsstelle, Abteilung Führerscheine, bestellen. Kontakt bitte per E-Mail an fuehrerscheine@dsv.org oder telefonisch, Tel. 040/63 20 09-0.

--------------

04) Erfolgreiches Leistungssportjahr

Zum Abschluss des Leistungssportjahres 2013 zieht der Deutsche Segler-Verband eine positive Bilanz. Die mit dem Deutschen Olympischen Sportbund vereinbarten Meilensteine zur Vorbereitung auf die Olympischen Segelwettbewerbe 2016 wurden 2013 alle erreicht. "Wir sind damit auf einem guten Weg", kommentiert DSV-Vizepräsident Torsten Haverland die Entwicklung. "Allerdings ist die Leistungsdichte an der Spitze des Weltsegelsports außerordentlich hoch. Die Olympiakampagne wird also weiterhin eine Herausforderung für unsere Spitzensegler, den Deutschen Segler-Verband und das AUDI Sailing Team Germany mit seinen wertvollen Partnern bleiben."

--------------

05) Berufungen der Regattasaison 2013

Am 11. Januar 2014 hat der Berufungsausschuss des DSV die Berufungen der vergangenen Saison verhandelt. Die Entscheidungen stehen auf der Website www.dsv.org im Menü Regatta/Protest und Berufung.

--------------

06) Wettbewerb "Das Grüne Band" – Meldeschluss Ende März

Bis zum 31. März 2014 können sich DSV-Vereine für den Leistungssport-Nachwuchspreis "Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein" bewerben. Initiatoren sind die Commerzbank und der Deutsche Olympische Sportbund. 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus allen Sportarten können die mit einer Prämie von je 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Nachwuchsarbeit im Leistungssport erhalten. Die Bewerbungsunterlagen stehen auf der Website www.dasgrueneband.com. Ansprechpartner für Segel- und Surfvereine ist die DSV-Geschäftsstelle, Abteilung Jugend.

--------------

07) "Das Grüne Band" – Wählen Sie den Publikumssieger!

Erstmals in der Geschichte des "Grünen Bandes für vorbildliche Talentförderung im Verein" wird ein zusätzlicher Preis vergeben: der Publikumspreis. In diesem Fall entscheidet keine Jury, sondern das Publikum hat den Sieg in der Hand: Fans, Freunde und Vereinsmitglieder können in einer Online-Wahl für Ihren Favoriten unter den 50 Preisträgern des Jahres 2013 abstimmen und ihn so zum "Publikumssieger" wählen. Der Verein, der die meisten Stimmen bekommt, gewinnt und erhält einen Preis, den er sich nicht kaufen kann: Ein Star aus seiner Sportart besucht den Verein, trainiert mit den Nachwuchstalenten, gibt Autogramme und verrät den Stars von morgen Tricks aus erster Hand. Auch der Deutsche Touring Yacht-Club (DTYC) war im vergangenen Jahr unter den 50 Preisträgern und hat somit die Chance auf den Sieg, sofern ihn möglichst viele Segelfans unterstützen. Die Abstimmung erfolgt auf der Website www.das-gruene-band-publikumspreis.de. Eine Abstimmung ist bis 1. März 2014 möglich.

--------------

08) Ergebnisse der Seglertagsforen

Der DSV stellt seinen Mitgliedsvereinen die Protokolle und Powerpoint-Präsentationen der Diskussionsforen beim Deutschen Seglertag 2013 in Rostock-Warnemünde kostenlos zur Verfügung. Interessierte Vereinsvertreter wenden sich bitte an die DSV-Geschäftsstelle, E-Mail: info@dsv.org, Tel. 040/63 20 09-0.

--------------

09) Wind- und Kitesurfen – Lehrgänge 2014

Der Deutsche Segler-Verband veranstaltet in dieser Saison mehrere Ausbildungslehrgänge für Lehrer und Trainer im Wind- und Kitesurfen. Die Anmeldung erfolgt über die DSV-Abteilung für spezielle Segeldisziplinen per E-Mail an surfen@dsv.org. Die Termine:

* 28.5.–1.6. (Himmelfahrtswochenende), Bostalsee/Saarland, DSV-Windsurflehrer Stufe 1, DOSB-Vereinstrainer C Breitensport Windsurfen

* 6.–9.6. (Pfingsten) und 13.–15.6., Fehmarn, DSV-Windsurflehrer Stufe 1 und DOSB-Vereinstrainer C Breitensport und Leistungssport Windsurfen

* 6.–9.6. (Pfingsten) und 13.–15.6., Fehmarn, DSV-/VDS-Kitesurflehrer Stufe 1 und DOSB-VTC Breitensport Kitesurfen

* 17.–23.8. Veluwemeer/Elburg/Niederlande, DSV-Windsurflehrer Stufe 1 und DOSB-Vereinstrainer-C Breitensport Windsurfen

* 2.–5.10. Fehmarn, Fortbildung DSV-Windsurflehrer und DOSB-Fachübungsleiter bzw. Vereinstrainer-C Windsurfen, Fahrtechniktraining Shortboards, DSV-Windsurflehrer Stufe 2, DOSB/DSV Vereinstrainer C Leistungssport Windsurfen

* 2.–5.10. Fehmarn, DSV-Vereinstrainer-C-Leistungssport Kitesurfen

* 11.–17.10. Fehmarn, DSV-Windsurflehrer Stufe 1 und DOSB/DSV-Vereinstrainer C Breitensport Windsurfen

--------------

10) Segelkurs für Land-/Strandsegler in St. Peter-Ording

Der Deutsche Segler-Verband und die Strandsegelschule St. Peter-Ording bieten Mitgliedern aus DSV-Vereinen im Frühjahr 2014 einen vergünstigten Wochenendlehrgang zum Kennenlernen der rasanten Disziplinen an. Das Angebot richtet sich insbesondere an Trainer, Ausbilder und andere Multiplikatoren, die das Land- oder Strandsegeln in ihr Vereinsprogramm aufnehmen möchten. In einem ca. achtstündigen Grundkurs erlernen die Teilnehmer die wichtigsten Grundkenntnisse bezüglich Sicherheitsregeln, Segeltheorie und Manöver. Auch erste Wettfahrtübungen gehören zum Programm. Die Teilnahme am Grundkurs ist Voraussetzung für den Erwerb der dem DSV-Sportsegelschein entsprechenden FISLY-Pilotenlizenz, die zum eigenverantwortlichen Führen eines Land- bzw. Strandseglers berechtigt und Bedingung in der weiteren Ausbildung zum Fachübungsleiter Land- bzw. Strandsegeln ist. Der von den Teilnehmern zu entrichtende Eigenanteil für diesen Grundkurs bet
rägt 133 Euro zzgl. der Kosten für die An- und Abreise, Übernachtung und Verpflegung. Bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft ist die Strandsegelschule St. Peter-Ording gern behilflich.

Der Termin:
8.-9. März 2014 (Start am 8. März, 09:00 Uhr)
Anmeldeschluss: 28. Februar 2014
Mindestteilnehmerzahl: 4, maximale Teilnehmerzahl: 10

Treffpunkt ist das Clubhaus des Yacht Club St. Peter-Ording am Ordinger Strandübergang Köhlbrand. Segel- oder Regenbekleidung sowie Handschuhe, Sonnen- oder Skibrille sind mitzubringen. Ein Helm und sämtliches Gerät werden gestellt. Interessierte Teilnehmer melden sich bitte mit Angabe ihrer Funktion im Verein und der DSV-Vereinsnummer direkt bei der Strandsegelschule St. Peter-Ording an. Adresse: Neu-Revensdorf 2, 24214 Lindau, Tel. 04346/59 55, E-Mail: info@nordwind-wassersport.de.

--------------

11) Weltwassertag 2014

Der 1993 von der UN-Generalversammlung ins Leben gerufene Weltwassertag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Wasser und Energie". Zugang zu einer sicheren Wasser- und nachhaltigen Energieversorgung sind Grundvoraussetzungen für ein menschenwürdiges Dasein. Dennoch haben knapp eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser und 1,5 Milliarden Menschen keine Elektrizitätsversorgung. Seit 2011 kürt das Umweltbundesamt am Tag des Wassers einen Gewässertyp des Jahres. Im Jahr 2014 sind dies die tiefen, nährstoffarmen Seen Deutschlands. Vertreter des Seentyps sind der Große Stechlinsee und der Werbelinsee in Brandenburg, der Breite und der Schmale Luzin sowie der Schweriner See in Mecklenburg-Vorpommern, der Schöhsee und der Plöner See in Schleswig-Holstein und der Arendsee in Sachsen-Anhalt. Für weitere Informationen siehe www.umweltbundesamt.de/themen/wasser/gewaesser/gewaessertyp-des-jahres. Informationen zum Weltwassertag stehen auf der Website www.unwater.org.

--------------

12) Gratulation zum runden Geburtstag

95 Jahre: Otto Schlenzka (*9. März 1919), Ehrenmitglied des Deutschen Segler-Verbandes, ehemaliger DSV-Vizepräsident, ehemaliger Organisationschef der Kieler Woche sowie der olympischen Segelwettbewerbe 1972, Kieler Yacht-Club

85 Jahre: Heinz Ruhnau (*4. März 1929), Ehrenmitglied des Deutschen Segler-Verbandes, ehemaliger Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium (1974-1982)

75 Jahre: Lutz Storr (*8. März 1939), ehemaliger stellvertretender Vorsitzender des Seglerrates, Saarower Segler-Verein am Werl

75 Jahre: Wolfgang Greve (*12. März 1939), ehemaliges Mitglied des Seglerrates, Ehrenvorsitzender des Segler-Verbandes Schleswig-Holstein, Kieler Yacht-Club

75 Jahre: Rolf Bähr (*15. März 1939), ehemaliger DSV-Präsident, ehemaliger Vorsitzender des Seglerrates, Verein Seglerhaus am Wannsee

--------------

13) Weltumsegler zu Gast beim Fahrtenseglertag

Die Kreuzer-Abteilung des DSV lädt alle Interessierten zum Fahrtenseglertag am 22. März 2014 nach Hamburg ein. Dort werden Doris Renoldner und Wolf Slanec von ihrer zweiten Weltumsegelung berichten, die sie in sieben Jahren durch 30 Länder führte. Der Vortrag beginnt um 14 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Veranstaltungsort ist das Museum für Völkerkunde in der Rothenbaumchaussee 64 in Hamburg. Weitere Infos: www.kreuzer-abteilung.org.

--------------

14) Neue Ordnungsvorschriften Regattasegeln und Spezielle Segeldisziplinen

Der DSV hat die Ordnungsvorschriften Regattasegeln und die Ordnungsvorschriften Spezielle Segeldisziplinen neu gefasst. Die aktuellen Fassungen der Wettsegelordnung, Ranglistenordnung und Meisterschaftsordnung und die jeweiligen Anlagen für Jugend- und Seesegeln sind wie üblich in einer Broschüre veröffentlicht. Die Ordnungsvorschriften Spezielle Segeldisziplinen stehen in einem gesonderten Heft. Jeweils ein Exemplar dieser beiden Broschüren lagen dem Ende Februar per Post versandten DSV-Intern I-2014 bei. Bei Bedarf können DSV-Vereine gern weitere Exemplare bei der DSV-Geschäftsstelle bestellen. Auf der Webseite www.dsv.org steht im Bereich "Regatta" unter "Regeln, DSV" eine Übersicht der wichtigsten Änderungen der Ordnungsvorschriften Regattasegeln.

--------------

15) Protokoll Deutscher Seglertag 2013

Dem Ende Februar per Post versandten DSV-Intern I-2014 lag je einmal pro Verein das Protokoll des Deutschen Seglertages 2013 in Rostock-Warnemünde bei.

--------------

Gerhard Philipp Süß (Generalsekretär)

DEUTSCHER SEGLER-VERBAND
Gründgensstraße 18
22309 Hamburg
Tel. 040 / 63 20 09-0
Fax 040 / 63 20 09-28
www.dsv.org





©2017 Dierk Busse all rights reserved Yachtclub Sorpesee
Zurück zum Seiteninhalt