IDM Optimisten 2007 - Yachtclub Sorpesee eV. YCS Sorpesee

Ycs
Direkt zum Seiteninhalt

IDM Optimisten 2007

Presse > Veröffentlichungen > 2007
Optimistensegler vom Yachtclub Sorpesee fahren zur „Deutschen“


Sorpesee. Die beiden 13-jährigen aktiven Optimisten-Segler  vom Yachtclub Sorpesee, Henrike Pepin (Wuppertal) und Felix Kaiser (Sundern) sieht man kaum auf dem Sorpesee. Kein Wunder, denn der große „Opti-Zirkus“ kommt nur einmal im Jahr an die Sorpe. Deswegen sind sie mit Ihren Familien und Trainingsgruppen oft am Wochenende deutschlandweit unterwegs, um bei den verschiedenen Regatten zu starten.

Seit Herbst 2006 haben beide schon wieder die Qualifikation für die „Deutsche“ in der Tasche, wo die besten 220 deutschen und 40 ausländische Optimistensegler im Alter bis 15 Jahren um die Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft  segeln.


Die Segelsaison 2007 begann für die Henni und Felix schon mit einigen Trainingseinheiten im Januar auf den Seen am Niederrhein. Nach der ersten Regatta Ende März ging es Anfang April zum Gardasee /Italien, wo alljährlich die größte Optiregatta der Welt stattfindet. Mit 660 Teilnehmern aus 18 Nationen war dieses erste große Meeting des Jahres gut besucht. Unvergessen sind die tollen seglerischen Bedingungen, Erlebnisse und zufriedenstellende Ergebnisse.

Es folgten viele weitere Regatten und Trainingseinheiten auf verschiedenen deutschlandweiten Revieren, wie z.B. Steinhude oder Warnemünde.
Das zweite große Highlight war die holländische Meisterschaft am Himmelfahrts-Wochenende, als sich dann 380 Optisegler aus 16 Nationen in Workum/Ijsselmeer zur „Dutch-Open“ trafen. Bei idealen Bedingungen mit Winden von 3-5, in Böen 6 und einer super Organisation hat Henni am Schluss noch ca. 220 und Felix noch ca. 180 Optisegler hinter sich. Nun gilt es, sich weiterhin gut auf den Höhepunkt der Saison, die „Deutsche“, vorzubereiten. Als weiteres Großereignis stand Anfang Juni der „Goldene Opti“ in Kiel auf dem Plan. Dieses Jahr konnte der Veranstalter einen neuen Melderekord mit 196 Optimisten in der Klasse A und 106 in der Klasse B verbuchen. Henni hat eine glückliche Hand und erreicht einen 55. Platz, Felix wird leider nur 138.
So langsam geht es in die Endphase mit noch zwei Trainingswochen in den Sommerferien und der „Deutschen“ in der letzten Ferienwoche.
Henni und Felix freuen sich schon sehr auf diesen großen Saisonabschluss, der dieses Jahr in Ribnitz-Damgarten am Saaler Bodden stattfindet. Mit einer Platzierung im Rahmen des Ranglistenplatzes wären beide auf jeden Fall sehr zufrieden!



©2020 Dierk Busse all rights reserved YCS.  (WSX5)
Grau Linie
Zurück zum Seiteninhalt
UA-113076138-1